Portal:Vatikan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Lua-Fehler: Der Prozess konnte nicht erstellt werden: proc_open(/dev/null): failed to open stream: Operation not permitted

< Nachschlagen < Themenportale < Geographie < Europa < Portal:Vatikan

Der Vatikan

Dieses Portal soll einen knappen Überblick über den Staat der Vatikanstadt (2550 Artikel) und die Römische Kurie bieten. Für einen größeren Überblick über die römisch-katholische Kirche und andere christliche Konfessionen siehe das Portal Christentum.

Staat der Vatikanstadt Papst und Papsttum Römische Kurie
Der Staat Vatikanstadt (amtliche Langform in Deutschland und der Schweiz) oder Staat der Vatikanstadt (amtliche Langform in Österreich) ist der kleinste allgemein anerkannte Staat der Welt. Er ist eine Enklave innerhalb des Stadtgebiets von Rom, hat eine Fläche von 0,44 Quadratkilometern und 932 Einwohner (davon 552 Staatsbürger). Zur Vatikanstadt gehören unter anderem der Petersdom, der Petersplatz, die Sixtinische Kapelle sowie die Paläste und Gärten innerhalb der vatikanischen Mauern. Der Staat der Vatikanstadt ist eine absolute Wahlmonarchie, deren Oberhaupt der Papst ist und von den Kardinälen auf Lebenszeit gewählt wird. Der Heilige Stuhl als nichtstaatliches, eigenständiges, vom Staat der Vatikanstadt zu unterscheidendes Völkerrechtssubjekt vertritt den Zwergstaat auf internationaler Ebene. Papst (von Lua-Fehler: Der Prozess konnte nicht erstellt werden: proc_open(/dev/null): failed to open stream: Operation not permitted pappas „Vater“/„Bischof“; kirchenlat. papa; mhd. babes[t]) ist der religiöse Titel vor allem für das Oberhaupt der römisch-katholischen Kirche (auch: Heiliger Vater oder Santo Padre). In der Christenheit nimmt der Papst die Position des römischen Bischofs ein. Unter der Bezeichnung Heiliger Stuhl agiert der römische Papst sowohl allein als auch zusammen mit der Kurie international als nichtstaatliches Völkerrechtssubjekt und vertritt zugleich den Staat Vatikanstadt als staatliches Völkerrechtssubjekt, dessen Staatsoberhaupt er ist. Der Papst ist auch der Gesetzgeber. Er wird durch eine Kommission vertreten. Päpste sind absolute Monarchen. Zwar wird der Papst gewählt, doch kann er beispielsweise alle Teile der Verfassung bezüglich der Papstwahl und der Vertretung des Papstes durch jene gesetzgebende Kommission außer Kraft setzen. Derzeitiger Amtsinhaber ist der am 13. März 2013 im Konklave gewählte ehemalige argentinische Erzbischof Jorge Mario Bergoglio, der sich den Papstnamen Franziskus gegeben hat. Als Römische Kurie (Lua-Fehler: Der Prozess konnte nicht erstellt werden: proc_open(/dev/null): failed to open stream: Operation not permitted/Lua-Fehler: Der Prozess konnte nicht erstellt werden: proc_open(/dev/null): failed to open stream: Operation not permitted) wird seit etwa dem 11. Jahrhundert die Gesamtheit der Leitungs- und Verwaltungsorgane des Heiligen Stuhls für die römisch-katholische Kirche bezeichnet. Der aktuelle Codex Iuris Canonici von 1983 definiert die Rolle der Kurie folgendermaßen: „Die Römische Kurie, durch die der Papst die Geschäfte der Gesamtkirche zu besorgen pflegt und die ihre Aufgabe in seinem Namen und seiner Autorität zum Wohl und zum Dienst an den Teilkirchen ausübt, besteht aus dem Staatssekretariat oder Päpstlichen Sekretariat, dem Rat für die öffentlichen Angelegenheiten der Kirche, den Kongregationen, den Gerichtshöfen und anderen Einrichtungen, deren Ordnung und Zuständigkeit durch besonderes Gesetz festgelegt sind.“ Papst Johannes Paul II. gab der Kurie 1988 in der Apostolischen Konstitution Pastor Bonus ihr heutiges Gesicht, räumte aber zugleich immer wieder, zuletzt in seinem Schreiben Novo Millennio ineunte (2001), die Notwendigkeit von Reformen ein: „Was die Reform der Römischen Kurie (…) betrifft (…), bleibt sicherlich noch viel zu tun.“
Staatsgebiet

Regierung

Bauwerke

extraterritorial:

Medien

Geschichtliches

Personen

Finanzen und Verwaltung

Sport

Papst Franziskus

Bedeutende Päpste der Vergangenheit

Listen

Insignien

Papstwahl

Päpstliche Verlautbarungen

Liturgie

Ehrentitel und Orden

Sonstiges

Grundgesetz des Staates der Vatikanstadt

Flagge der Vatikanstadt

Vatikanische Staatsbürgerschaft

Heiliger Stuhl

Kardinal

Ämter

Apostolische Nuntiatur

Dikasterium

Kongregationen

Gerichte

Päpstliche Räte


Für weitere Einrichtungen der römischen Kurie siehe Artikel Römische Kurie.

Einrichtungen


Weblinks

Neue Artikel

Vorlage:Portal:Vatikan/Neue Artikel

Fehlende Artikel

Vorlage:Portal:Vatikan/Fehlende Artikel

Mitarbeit überarbeiten • unverständlich • lückenhaft • nur Liste • fehlende Quellen • Neutralität • defekter Weblink • Internationalisierung • Widerspruch • Doppeleinträge • veraltete Vorlage • Lagewunsch • veraltet • Portal-/Projekthinweis • Löschkandidaten • Reviewprozess • Qualitätssicherung • Bilderwünsche • alle Wartungskategorien durchsuchen • Akas Fehlerlisten Info • Weiterleitung nicht erwähnt Info • neue Artikel • kurze Artikel • fehlende Artikel • unbebilderte Artikel und „freie“ Bilder suchen • ungesichtet • nachzusichten (RSS-Feed) •


Schwesterprojekte

Commons Bilder  Wikiquote Zitate  Wiktionary Wörterbuch  Wikinews News


Verwandte Portale

Religion · Christentum · Bibel · Rom · Römisch-katholische Kirche in Deutschland

Italien-Portale: Vorlage:Portal:Italien/Italienportale


Datei:Portal.svg Was sind Portale? | weitere Portale unter Wikipedia nach Themen
Qualitätsprädikat: Datei:Qsicon informativ.svg informative Portale alphabetisch und nach Themen